Lernbereich Demenz: Neue Materialien für Altenpflegeausbildung

Lernbereich Demenz: Neue Materialien für Altenpflegeausbildung

Insbesondere Altenpflegerinnen und Altenpfleger gehen beruflich sehr häufig mit von Demenz betroffenen Personen um. Berufsfachschüler der Altenpflege werden daher frühzeitig in diesem Lernbereich ausgebildet. Neue Arbeitsmaterialien sollen dabei unterstützen.

Die Pflege von Menschen mit Demenz unterscheidet sich von der Tätigkeit mit älteren Menschen, denn bei Demenz handelt es sich um keine einfache Gedächtnisstörung. Sie beeinträchtigt große Teile der Wahrnehmung, des Verhaltens und Erlebens. Dies gilt es in der alltäglichen Pflege, der Tagesgestaltung für Betroffene und in der Gesprächsführung mit Angehörigen zu berücksichtigen.

Um die Lebenssituation von Menschen mit Demenz und ihrer Bezugspersonen zu verbessern, hat der Bund die Arbeitsgruppe „Allianz für Menschen mit Demenz“ initiiert.

Lernfelder verknüpfen

Als Mitglied dieser Arbeitsgruppe hat die Kultusministerkonferenz „Beispiele guter Praxis für die Verknüpfung des Lernbereiches Demenz mit weiteren Lernfeldern in der Altenpflegeausbildung“ für Berufsfachschulen für Altenpflege zusammengestellt. Die Beispiele verbinden den Lernbereich Demenz mit weiteren Lernfeldern in der Altenpflegeausbildung exemplarisch. Sie sollen Lehrkräfte an Altenpflegeschulen weiter unterstützen. Berufsfachschulen, die in der Altenpflege ausbilden, können anhand dieses Materials ihren Lehrplan überprüfen und die curriculare Arbeit in konkreten Lernfeldern fortsetzen.

Die Schülerinnen und Schüler sollen von Ausbildungsbeginn an die Hintergründe für die Problemsituationen und das Leben dementiell erkrankter Menschen verstehen lernen. Das Verständnis ist eine wichtige Voraussetzung, um den Betroffenen und ihren Angehörigen in den vielfältigen Situationen der Pflege oder im Gespräch empathisch zu begegnen und Problemsituationen zu lösen.

Das Material steht zum Download bereit.

Bereits im Jahr 2016 wurden Materialien für den Unterricht in allen Altersklassen und Schularten veröffentlicht. Auch diese stehen zum Download bereit.

Bianca Schulz, Redakteurin für Social Media in der Pressestelle des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*