Plan B für die häusliche Lernzeit – Teil 4

Für sächsische Schülerinnen und Schüler, die während der häuslichen Lernzeit zusätzliche Unterstützung benötigen, stehen ab 8. Januar 2021 5.000 Lizenzen für die tutorielle Betreuung von naklar.io zur Verfügung.

naklar.io ermöglicht sächsischen Schülerinnen und Schülern im Distanzunterricht einen Zugang zu ehrenamtlichen Tutorinnen und Tutoren. Nach der Auswahl des Faches, zu dem die Schülerinnen und Schüler Hilfe benötigen, werden diese entweder direkt oder nach Auswahl eines Termins mit einer Tutorin oder einem Tutor verknüpft. Per Audio-, Videochat und einer virtuellen Tafel erhalten die Lerner eine schnelle und zielgerichtete Unterstützung bei Fragen zum Unterrichtsstoff. Die Internetseite ist sowohl auf einem Computer als auch über ein Smartphone optimal zu erreichen.

Wie erhalten Schülerinnen und Schüler einen kostenfreien Zugang zum speziellen Angebot für Sachsen?

Über das Schulportal können Schulen diese Zugänge beim Landesamt für Schule und Bildung abrufen.

Dieses zusätzliche Unterstützungsangebot ist vorrangig für Schülerinnen und Schüler vorgesehen, die eine persönliche Betreuung benötigen und die ihre Lehrerin bzw. ihren Lehrer nicht über die im Blog-Beitrag vorgestellten Unterstützungsangebote über Schullogin erreichen können (etwa aufgrund von Krankheit).

Abbildung 1: Blick auf die virtuelle Tafel von naklar.io

Abbildung 2: Auswahl des Tutors durch die Schülerinnen und Schüler

Abbildung 3: Videochat mit einer Tutorin

Wie können Schülerinnen und Schüler naklar.io während der häuslichen Lernzeit einsetzen?

Das Portal naklar.io dient der Unterstützung von Schülerinnen und Schülern während der Phase des Wechselunterrichts beim häuslichen Lernen. Die Lehrerinnen und Lehrer geben ihren Schülerinnen und Schülern häufig Aufgaben zur selbstständigen Bearbeitung. Für den Fall, dass eine Schülerin bzw. ein Schüler mit den Aufgaben Schwierigkeiten hat, sollte in der Regel die Lehrerin bzw. der Lehrer Hilfestellung geben und Sachverhalte noch einmal erklären. Nun geschieht es ab und an, dass die Lehrerin bzw. der Lehrer für die Schülerinnen und Schüler nicht erreichbar ist. Hier setzt das Konzept von naklar.io an.

Für den Fall, dass eine Lehrerin bzw. ein Lehrer während der häuslichen Lernzeit zum Beispiel erkrankt oder anderweitig verhindert ist, kann die Schule für Schülerinnen und Schüler, welche erfahrungsgemäß eine stärkere Unterstützung beim Lernen benötigen, diesen naklar.io-Zugänge (Codes) geben. Mit einem solchen Zugangscode logt sich die Schülerin bzw. der Schüler bei naklar.io ein und wählt das Fach und die Klassenstufe. Nun wird die Schülerin bzw. der Schüler entweder sofort oder innerhalb eines Tages mit einem Tutor verbunden, der ihnen bei den fachlichen Fragen hilft.

Digitale Lernmaterialien stehen den sächsischen Schülerinnen und Schülern unter Mesax und MUNDO zur Verfügung.

Auch die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender bieten ein breites Angebot an Filmen, welche für den Unterricht geeignet sind. So finden die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel bei Planet Schule zahlreiche Filme, welche für die meisten Unterrichtsfächer bereitgestellt wurden.

Weitere Informationen werden in Kürze auf dem Schulportal bekannt gegeben.

Lynn Winkler, Redakteurin für Social Media in der Pressestelle des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus

10 Kommentare

  1. Wunderlich 10 Monaten vor

    Guten Tag,

    insbesondere mein Erstklässler, aber auch mein Drittklässler braucht keine weitere Onlineplattform, sondern einen Pädagogen, so wie wahrscheinlich ein Großteil der Grundschüler.

    Uns wird von allen Seiten herangetragen bzw. auch unterstellt, dass unsere Anstrengungen, die Maßnahmen einzuhalten, nicht ausreichten und dass wir Verantwortung übernehmen sollten. (Tipp für die Ursachenanalyse: Der Fisch stinkt vom Kopf).

    Nun frage ich ernsthaft (keine rhetorische Frage, ich erwarte wirklich eine Antwort), wer die Verantwortung für den Schaden, der unseren Kindern aus dieser Maßnahme entsteht, trägt. Ich möchte betonen, dass ich kein Coronaleugner oder Ähnliches bin und die Maßnahmen zu weiten Teilen auch nachvollziehen kann, jedoch nicht gebrochene Versprechen (insbesondere Thema Schulschließung).

    Ich frage aber vehement nach nachhaltigen Konzepten, wie man die Kinder, die diese Situation nicht zu verantworten haben, vor ggf. entstehenden zukünftigen Nachteilen schützt und wie das Lernen der Grundschüler ohne Lehrer funktionieren soll, ohne dass die unbedingt notwendige Lernfreude bei den Kindern verloren geht.

    Mit enttäuschten Grüßen
    CW

  2. Thomas 10 Monaten vor

    Es gibt eine funktionierende Lösung. Macht bei Web.de den online-Speicher auf, Stellt die Daten rein und verschickt den Freigabelink an die Schüler. So handhabe ich es jedenfalls. Lernsax ist meineserachtens eine Fehlinvestition des Freistaates. Lg Thomas

  3. Paukerinpetra 10 Monaten vor

    Gestern Abend um 20.30 Uhr konnte ich sehr gut mit meinen Schülern Kontakt aufnehmen….vielleicht sollte man eine abendliche häusliche Lernzeit einführen…Ironie off…

  4. Ilka Bandel 10 Monaten vor

    Es ist ja schon ein Wunder wenn man überhaupt ins Lernsax rein kommt. Da ist dann nichts mehr mit Motivation vo Mama😇

    • Autor
      Lynn Winkler - SMK 10 Monaten vor

      Liebe Ilka Bandel,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Wir arbeiten an einer schnellstmöglichen Lösung und informieren, sobald es Neuigkeiten gibt. Dann klappt es vielleicht mit der Motivation wieder 😉.

      Herzliche Grüße
      Lynn Winkler

  5. Steffi 10 Monaten vor

    Denkt mal bitte an die Eltern mit Grundschulkindern und kleinen Geschwistern, wo Laptops und Internet reichlich wenig bringen, wenn es schlicht weg an Betreuung der Kleinen fehlt um sich mit dem 7.Jährigen vor die Lehrbücher zu setzen, nebenbei noch einzukaufen und Essen zu kochen, während das jeweils andere Elternteil arbeiten ist..Digitalisierung ist gerade in den ersten Klassenstufen keine Lösung!!

    • Eileen Heydel 10 Monaten vor

      Hallo Frau Winkler,
      ich finde Ihren Blog super und die vorgestellten Tipps und Hinweise sehr hilfreich. Als Elternvertreter an unserer Schule möchte ich unsere Lehrer unterstützen und motivieren, diese neuen Medien kennenzulernen und einzusetzen. Dass es zu einem Hack beim Lernsax-Server kam, tut mir leid – wir hatten auch damit zu kämpfen. Vielen Dank für Ihr tolle Social-Media-Arbeit! Herzliche Grüße Eileen Heydel

    • Autor
      Lynn Winkler - SMK 10 Monaten vor

      Liebe Eileen Heydel,

      herzlichen Dank für Ihre lieben Worte. Darüber freuen wir uns sehr.

      Für Sie und Ihre Lieben vorab schon einmal schöne Weihnachten
      Lynn Winkler

  6. Kathleen Gust 10 Monaten vor

    Guten Abend, ich habe eine Frage zum weiteren Verfahren mit den Kindern, die auf eine Sportschule gehen wollen/könnten ab dem neuen Schuljahr 21/22. Es finden keine Auswahlwettkämpfe statt, wie soll es da weiter gehen. Man wird ja wohl keinen Jahrgang auf den Sportschulen auslassen können.
    … unsere Tochter ist im LK Sachsen Rodeln und es fand kein einziger Wettkampf bisher statt

    • Autor
      Lynn Winkler - SMK 10 Monaten vor

      Liebe Kathleen Gust,

      vielen Dank für Ihre Nachfrage. Aufgrund der steigenden Infektionszahlen und der damit verbundenen Maßnahmen zur Vermeidung unnötiger Kontakte kann die besondere sportliche Eignungsprüfung für die vertiefte sportliche Ausbildung im Schuljahr 2021/2022 nicht in gewohnter Weise stattfinden. Die Landesfachverbände der einzelnen Sportarten haben die Möglichkeit, ihre Aufnahmeempfehlung auf der Grundlage protokollierter Wettkampfergebnisse sowie auf der Grundlage anderer Leistungsfeststellungen, wie dezentrale Trainingstests bzw. Einschätzungen der Heimtrainer, abgeben zu können.

      Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie Gesundheit und Ihrer Tochter weiterhin Freude am Sport und sportliche Erfolge.
      Lynn Winkler