Politik praktisch erprobt

Politik praktisch erprobt

Eine unpolitische Schule darf es nicht geben, ebenso wenig wie neutrale Lehrer, schreibt Kultusminister Christian Piwarz in dem Magazin KLASSE. Das ergebe sich aus dem Erziehungs- und Bildungsauftrag von Schulen und dem Beutelsbacher Konsens. Die neue Ausgabe der KLASSE stellt Ideen für politische Bildung an Schulen vor. Eine Auswahl.

Mitwirkung mit Wirkung

Welche Aufgaben und Rechte haben Klassensprecher? Wie organisiert man einen Schülerrat? Das Programm „Mitwirkung mit Wirkung“ soll Schülervertreter motivieren, ihre Mitgestaltungsmöglichkeiten im Schulalltag wahrzunehmen. Dazu gibt es kostenlose Seminare und Materialien. Das Programm wurde vom Landesschülerrat gemeinsam mit der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung entwickelt.

www.schülermitwirkung.de

Wie eine Landtagswahl funktioniert

Was fordern Parteien? Wie funktioniert eine Wahl? Mit diesen Fragen setzt sich das Projekt „Ich bin wählerisch“ auseinander. Dabei werden 200 Schüler von 100 Schulen aus Sachsen mehrere Tage lang ausgebildet. Sie lernen Wahlprozesse zu erklären und sich eine eigene Meinung zu bilden.

www.ichbinwaehlerisch.de

Jugend hat die Wahl

Kommunalwahl, Europawahl, Landtagswahl – Sachsen 2019 erwartet ein Superwahljahr. Der Kinder- und Jugendring Sachsen nimmt dies zum Anlass um im Rahmen des Projektes U18+ mit jungen Menschen über Politik zu sprechen. Jugendliche werden dabei auch unter realen Bedingungen an die Urne gerufen.

www.u18.org

Wählen wie die Großen

Bei der Juniorwahl simulieren Jugendliche nach einer intensiven Vorbereitung im Unterricht den Wahlakt und geben ihre Stimme ab. Schulen bekommen Materialien und Hilfe bei Fragen oder Problemen.

www.juniorwahl.de

Mehr als Unterricht

Vor gut einem Jahr hat das Kultusministerium den Schulen das Handlungskonzept „W wie Werte“ übergeben. Das Projekt OPENION der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung ist ein Teil davon. Die Idee: Schulen und außerschulische Träger finden sich zusammen und entwickeln mit den Schülern Formen der Demokratiebildung.

www.openion.de

 

Die neue „KLASSE – Das Magazin für Schule in Sachsen“ erscheint in wenigen Tagen. Die Ausgabe 3/2018 ist hier kostenlos zu beziehen.

 

Dirk Reelfs, Pressesprecher im Sächsischen Staatsministerium für Kultus

1 Kommentar

  1. Gianna vor 1 Woche

    Dass die politische Bildung an Schulen verstärkt wird, ist definitiv wichtig. Ich finde es sehr gut, dass der GRW-Unterricht ab dem nächsten Schuljahr bereits ab der 7. Klasse erfolgt.
    Schade nur, dass diese Reform erst jetzt kommt – wenn ich ohnehin nächstes Jahr Abitur mache.
    Aber ein gutes Zeichen für die kommenden Schülergenerationen!

Sehr geehrte User, der Beitrag wurde bereits stark diskutiert. Alle wesentlichen Argumente sind genannt. Entscheidende neue Aspekte, die einer konstruktiven Diskussion förderlich wären, sind nicht mehr hinzugekommen. Deshalb haben wir beschlossen die Kommentarfunktion für diesen Beitrag zu schließen.

Die Moderation