Der sächsische Wald kommt in den Hort

Der sächsische Wald kommt in den Hort

Ab in den Wald: mit dem waldpädagogischen Projekt „Der Sächsische Wald – Mehr als nur Holz“.

In diesem Jahr bietet der Staatsbetrieb Sachsenforst zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Landesverband Sachsen e. V. das mobile waldpädagogische Projekt „Der Sächsische Wald – Mehr als nur Holz“ auch als Ferienspiele an. Im Rahmen eines vierstündigen Waldpädagogen-Besuchs im Hort lernen Mädchen und Jungen das Thema Wald interaktiv und methodenvielfältig kennen.

Die Schülerinnen und Schüler sollen die enge Verflechtung zwischen ihrem Leben und dem heimischen Wald erkennen und ein Bewusstsein für die Bedeutung der Wälder entwickeln. Neben wichtigen Baumarten lernen sie zum Beispiel die Bewohner des Waldes, verschiedene Waldprodukte sowie die grundlegenden Zusammenhänge im Ökosystem Wald kennen.

Klassenstufe: Das Projekt orientiert sich am sächsischen Lehrplan und ist bis Klassenstufe 6 möglich.

Gruppengröße: Durchführung an der Schule bzw. Hort oder auf dem Gelände mit maximal 30 Schülerinnen und Schülern pro Durchgang

Hier gibt es das Anmeldeformular.

Hinweis: Wir bedanken uns für das große Interesse am Projekt! Leider sind inzwischen alle Plätze ausgebucht.*

* Aktualisiert am 16. Juli 2020

Lynn Winkler, Redakteurin für Social Media in der Pressestelle des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus

0 Kommentare

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*