Zwölf Millionen Euro Prämien für Schulpersonal ausgezahlt

Zwölf Millionen Euro Prämien für Schulpersonal ausgezahlt

Für herausragende Leistungen haben Pädagogen und Schulassistenten im vergangenen Jahr Bonuszahlungen in Höhe von insgesamt 12,2 Millionen Euro erhalten.

»Für gute Schulen bedarf es heutzutage immer häufiger multiprofessioneller Teams, die zum Wohle der Schülerinnen und Schüler an einem Strang ziehen. Für ihre hervorragende Arbeit verdienen die Pädagogen gesellschaftliche und finanzielle Anerkennung«, begründet Kultusminister Christian Piwarz die Prämienzahlungen.

Insgesamt 6.314* Prämien wurden im vergangenen Jahr für herausragende Arbeit vergeben. Darunter waren 5.541 Einzel- und 773 Gruppenprämien. Die Prämienhöhe bewegte sich zwischen 800 und 3.600 Euro pro Person oder pro Gruppe.

Geldprämien werden jährlich an Personen und Gruppen vergeben, die sich über ihre eigentliche Tätigkeit hinaus für ihre Schule oder Schülerinnen und Schüler besonders stark gemacht haben. Lehrkräfte können die Bonuszahlung ebenso erhalten wie Erzieherinnen und Erzieher, Schulassistentinnen und -assistenten oder Schulleitungen. In Abstimmung mit dem Örtlichen Personalrat wird darüber entschieden, wer in den Genuss der zusätzlichen Vergütung kommt und ob Einzel- oder Gruppenprämien ausgegeben werden.

* In einer früheren Version des Beitrages war noch von insgesamt 6.614 Prämien die Rede. Das war leider nicht korrekt. Vielen Dank dem aufmerksamen Hinweisgeber.

Dirk Reelfs, Pressesprecher im Sächsischen Staatsministerium für Kultus

8 Kommentare

  1. Lynn Winkler - SMK 3 Wochen vor

    Liebe Nutzerinnen und Nutzer,

    wir bedanken uns für den Austausch zum Thema und Ihre Hinweise und Anmerkungen. Sehen Sie bitte von der mehrfachen Kommentierung im Sinne einer wiederholten Absendung des exakt selben/inhaltlich identischen Kommentars ab. Weitere Informationen können Sie gern unserer Netiquette entnehmen: https://www.bildung.sachsen.de/blog/index.php/netiquette/.

    Herzliche Grüße
    Lynn Winkler

  2. krupp 4 Wochen vor

    Interessanter Artikel über die und Wertschätzung der Arbeit der Menschen in den sächsischen Schulen!
    Er hinterläßt aber auch noch Fragen:

    12,2 Mio € / 6.614 Prämien ergibt durchschnittliche Prämienhöhe von 1.844€
    5.514 Einzelprämien + 773 Gruppenprämien = 6.314 Prämien –> es „fehlen“ 300 Prämien zur angegebenen Gesamtzahl von 6.614!
    Gab es noch eine/ andere Arten von Prämien, als die genannten Gruppen-/Einzelprämien oder was verbirgt sich hinter den 300?

    „Die Prämienhöhe bewegte sich… pro Person“ soll das heißen:
    Die juristische Person, die zum Prämienempfang berechtigt war, egal ob als einzelner Empfänger oder Mitglied einer Gruppe (oder Schulleitung), bekam zwischen 800 – 3.600€ gezahlt,
    oder der Betrag einer ausgezahlten Gruppen- oder Einzelprämie konnte zwischen den genannten Zahlen liegen?

    Wie war die Verteilung der 12,2Mio Euro auf die 5 Lasub Standorte bzw. die Anzahl der dort Angestellten?

  3. Thomas F. 4 Wochen vor

    Vielen Dank für den Artikel. Leider ist finanzielle Anerkennung längst überfällig gewesen. Man kann die Lehrtätigkeit nicht hoch genug bewerten. Danke.

  4. Stephanie Weiß 4 Wochen vor

    Jetzt versuche ich es noch einmal: Ich benötige kein Geld. Ich benötige Zeit: für Klassenleitertätigkeit, für Inklusion, für Dokumentation, für Fortbildung, für Supervision, für Beratungszeiten mit Schulassistenten, Schulsozialarbeitern und Inklusionsberatern, für Teamsitzungen, für die Organisation von Dolmetschern, für Absprachen mit DaZ-Lehrern, für die Erstellung von Lernzielvereinbarungen, für das Schreiben von Elternbriefen/ Dokumentationen wegen Schulverweigerung, Zeit für das Verfassen von Integrationsberichten, Lernstandserhebungen… die Integration von Flüchtlingen.
    Und den Verzicht auf die Ermunterung, Vollzeit (gemessen an gehaltenen Unterrichtsstunden) zu arbeiten. Wir arbeiten Übervollzeit, mit einem selbst bestimmten Teilzeitvertrag, um unsere Arbeit überhaupt schaffen zu können.
    Meine Güte, wie lange dauert es denn noch, bis sich die vollkommen veränderten Arbeitsinhalte und – strukturen bis zu unseren Arbeitgebern und Verwaltern rumgesprochen haben?

  5. Peter 4 Wochen vor

    Haben Schulsozialarbeiter/innen ebenso Anspruch darauf?

    • Lynn Winkler - SMK 4 Wochen vor

      Lieber Peter,

      vielen Dank für Ihre Nachfrage. Die Prämie kann an diejenigen vergeben werden, die beim Land Sachsen angestellt sind. Das sind Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter nicht.

      Herzliche Grüße
      Lynn Winkler

  6. T.G. 4 Wochen vor

    Schade, dass Erziehende in Horten bei freien Trägern nicht mit Ei new zogen werden. Auch diese Arbeiten an öffentlichen Schulen für die Kinder und Eltern.