Neue Ferienregelung tritt in Kraft

Neue Ferienregelung tritt in Kraft

Wann starten welche Ferien genau? Mit der neuen Ferienregelung werden die schulfreien Termine für Sachsen jetzt für sechs Jahre festgelegt.

Für mehr Planungssicherheit für Schulen und Familien mit schulpflichtigen Kindern hat die Kultusministerkonferenz eine neue langfristige Sommerferienregelung festgelegt. Die Regelung umfasst Beginn und Ende der Sommerferien in allen 16 Ländern von 2025 bis 2030.

Alle weiteren Termine in Sachsen werden von der Arbeitsgemeinschaft Ferienregelung erarbeitet. Diese besteht aus Vertreterinnen und Vertretern von Schulen, dem Landeselternrat, dem Landesschülerrat, der IHK Dresden, dem Schulverwaltungsamt Dresden, dem Landesamt für Schule und Bildung, der Wirtschaft und dem Landestourismusverband Sachsen e.V.

Der unterrichtsfreie Tag wird vom Kultusministerium festgelegt. Die »frei beweglichen Ferientage« hingegen können von jeder Schule selbst in Abstimmung mit der Schulverwaltung bestimmt werden. Die Zahl dieser frei wählbaren Ferientage variiert in den Schuljahren, je nachdem wie viele gesetzliche Feiertage in den Schulferien enthalten sind. Die Zahl der Ferientage pro Schuljahr ist konstant.

Eine Übersicht zu den Terminen gibt es hier.

 

Bild: tippapatt | Adobe Stock

Lynn Winkler, Redakteurin für Social Media in der Pressestelle des Sächsischen Staatsministeriums für Kultus

3 Kommentare

  1. Tabea 1 Monat vor

    Ich bin auch der Meinung,dass es in Sachsen Pfingstferien geben sollte. Die Pfingstferien ,die zum Beispiel 2024 als solches deklariert sind, sind ja nur ein Tag an Pfingsten angehängt. Das sind für mich keine Ferien. Die Spanne zwischen den Osterferien und den Sommerferien ist viel zu groß. Meist um die 3 Monate. Sonst sind die Ferien übers Jahr verteilt aller 6 Wochen. Die Kinder sind absolut k.o. wenn die Sommerferien beginnen. Mein Vorschlag wäre von Himmelfahrt bis Pfingsten Ferien zu machen. Nach Himmelfahrt der Freitag ist ja sowieso meist frei und dazu noch die Woche bis Pfingsten. Das würde allen etwas nützen, sowohl den Kindern als auch den Eltern und den Lehrern. Alle wären entspannter und die Zeit bis zu den Sommerferien nicht so lang. Vielleicht denken Sie mal darüber nach und entscheiden nicht,weil es immer schon so war.

  2. Julia 1 Monat vor

    Wieso kann man in Sachsen keine Pfingstferien generieren? Was steht dem im Weg ?

    • Autor
      Lynn Winkler - SMK 1 Monat vor

      Liebe Julia,

      vielen Dank für Ihre Nachfrage. Gern mal in die Übersicht schauen: In manchen Jahren gibt es Pfingstferien. Hier spielen verschiedene Faktoren eine Rolle: Entscheidend ist, die Prüfungsabläufe sicherzustellen. In manchen Jahren liegen die Feiertage auch so (günstig), dass noch Ferientage übrig sind, die dann beispielsweise um Pfingsten gelegt werden können. Manche Bundesländer haben Pfingstferien, in Sachsen gibt es dafür längere Winter- und Herbstferien.

      Herzliche Grüße
      Lynn Winkler