1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unterstützungssystem Schulentwicklung

Bei der Planung, Gestaltung und Reflexion Ihrer schulischen Entwicklungsprozesse können Sie sich fachkundig begleiten lassen. Dafür stehen Ihnen verschiedene Unterstützungsangebote der Sächsischen Bildungsagentur zur Verfügung.

Die Kolleginnen und Kollegen aus dem sächsischen Unterstützungssystem sind zumeist selbst erfahrene Lehrkräfte. Sie kommen direkt an die Schulen und arbeiten gemeinsam mit Schulleitungen, einzelnen Lehrerinnen und Lehrern, mit dem gesamten Kollegium und bei Bedarf auch mit Schülern und Eltern. Dabei werden vor Beginn der Zusammenarbeit die gemeinsam zu erreichenden Ziele vereinbart und ein maßgeschneidertes Angebot entwickelt.

Unterstützungsangebote und Bereiche schulischer Qualität

Prozess- modera- toren
Trainer für Unterrichts- entwicklung
Päda- gogische Super- visoren
Berater für Demokratie- pädagogik
Regional- begleiter Schul- mediation
Schul-
kultur
Management und Führung
Kooperation
Profess- ionalität
Lehren und Lernen
Ergebnisse

Um Informationen zu den Unterstützungsangeboten, ihren Leistungen und Zielgruppen zu erhalten, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Punkt.

Außerdem erbringen Fachberater, Medienberater, Berater Schule/Wirtschaft,  Schulpsychologen, die Serviceagentur "ganztaegig-lernen" und die Beratungsstelle zur Begabtenförderung im Rahmen ihrer Aufgaben Unterstützungsleistungen direkt für Schulen.

Handlungsleitende Orientierungen im Unterstützungssystem Schulentwicklung

Diese Regeln bestimmen unsere Arbeit:

 

Freiwilligkeit

Sie entscheiden, ob Sie die Unterstützung nutzen wollen.

Vertraulichkeit

Alles, was miteinander besprochen wird, bleibt im Raum. Sie legen selbst fest, was Sie nach außen geben möchten.

Selbstwirksamkeit

Wir fördern eigenverantwortliches Arbeiten und geben Hilfe zur Selbsthilfe. Durch Ihr Engagement im Unterstützungsprozess tragen Sie selbst zum Erfolg bei.

Transparenz

Wir besprechen gemeinsam mögliche Optionen und damit verbundene Konsequenzen. Methoden und Vorgehensweisen werden erklärt, bevor Sie sich darauf einlassen. Wir möchten, dass Sie jederzeit wissen, was Sie erwartet.

Prozessorientierung

Wir begleiten Sie über einen längeren Zeitraum, reflektieren mit Ihnen den Prozess und legen gemeinsam nächste Schritte fest. Auf diese Weise können wir Nachhaltigkeit erreichen.

Synergie

Gegenseitiger Austausch ist uns wichtig. Durch die Darstellung verschiedener Perspektiven und vielfältiger Erfahrungen, das Einbringen Ihrer und unserer Kompetenzen lernen wir voneinander und nehmen neue Impulse auf. So erreichen Sie gemeinsam mit uns Ergebnisse, die über das bereits Bekannte hinausgehen.

»Das Geheimnis gelingender Kooperation besteht darin, den jeweils anderen gut aussehen zu lassen.«

Winfried Palmowski; Brigitte Freyling, 1997

In 4 Schritten zur Unterstützungsleistung

In Abhängigkeit von der Unterstützungsleistung variiert das Vorgehen etwas. Folgende Schritte sind für alle verbindlich.

1. Formlose Anfrage

Sie schicken eine formlose Anfrage mit der Bitte um Unterstützung per E-Mail an Ihre zuständige Regionalstelle der Sächsischen Bildungsagentur.

2. Kontaktaufnahme der Regionalkoordination

Die Regionalkoordination bestätigt innerhalb einer Woche den Eingang Ihres Antrages und kontaktiert Sie, um Ihr Anliegen detailliert zu besprechen. Im Anschluss wählt sie mögliche Unterstützer aus.

3. Erstkontakt zwischen Schule und Unterstützer / Unterstützern

Der oder die Unterstützer/in nimmt zu Ihnen Kontakt auf. Sie gleichen gemeinsam die vorhandenen Möglichkeiten mit Ihren Anforderungen ab. Soll die Zusammenarbeit zustande kommen, vereinbaren Sie einen Termin für ein erstes Gespräch vor Ort.

4. Kontrakt

Sie entscheiden, wer am ersten Treffen teilnimmt. Gemeinsam klären Sie die zu erreichenden Ziele, die Zeitspanne und die Rahmenbedingungen der Zusammenarbeit. Daraus entsteht eine schriftliche Vereinbarung über die Unterstützungsleistung, die für beide Seiten verbindlich ist.

Marginalspalte

Publikationen zum Thema

Bild: Zeichnung Anett Stephan

Flyer zur Schulentwicklung

Jahresbericht 2013/14

Jahresbericht 2014/15

Kontakt

Wollen Sie Unterstützung in Anspruch nehmen, dann wenden Sie sich bitte vertraulich mit einer E-Mail an Ihre zuständige regionale Koordinatorin des Unterstützungssystems in der Sächsischen Bildungsagentur:

Antje Ambos, Regionalstelle Bautzen

Dr. Birgit Krappig, Regionalstelle Chemnitz

Antje Ambos, Regionalstelle Dresden

Kathrin Peters, Regionalstelle Leipzig

Dr. Birgit Krappig, Regionalstelle Zwickau

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus